Warum man sich in Wien wie zu Hause fühlt

vienna-state-opera-at-night-traffic-austriaGerade wer als Deutscher in Wien oder in Österreich im Allgemeinen Urlaub macht, der wird sich schnell wie zu Hause fühlen.

Dies liegt vor allem an der gemeinsamen Sprache. Denn auch wenn nicht ganz akzentfrei, in Wien wird Deutsch gesprochen. So kann man sich ohne Probleme überall verständigen und auch bestens zurechtfinden.

Wer das erste Mal nach Österreich reist und vorher schon oft im Ausland war, für den mag dies vielleicht zuerst einmal komisch erscheinen. Denn wer im Ausland unterwegs ist, der ist es in der Regel gewohnt, die Mitmenschen drum herum nicht zu verstehen. Ganz anders ist dies in Wien. Das vielleicht merkwürdige daran ist, dass sich Wien wie Ausland anfühlt, was es ja auch eigentlich ist. Etwas ist “anders” als zu Hause, das fällt auch, jedoch kann man sich wie zu Hause fühlen da die meisten Menschen super nett und freundlich sind und einem gerne bei Problemen helfen.

Doch auch wer nicht aus einem Deutschsprachigen Land kommt, der kann sich in Wien bestens aufgehoben fühlen, da die meisten Menschen bestes Englisch sprechen. Gerade die Jüngeren die eine Universität besucht haben, sprechen fließendes English und sich auch in der Regel gerne bereit zu helfen, sollte es Probleme geben.

Daher ist Wien eine Reise wert, bei der man sich wie zu Hause fühlen kann. Man fühlt sich von Anfang an bestens aufgehoben und kann sich frei entfalten wie in der Heimat. Das Haus der zu vermietenden Pension befindet sich etwas abseits vom kulturellen Zentrum Wiens, bietet jedoch einen guten Anschluss an das Nahverkehrsnetz. So ist es überhaupt kein Problem die Hauptstadt Österreichs zu entdecken und hält sich die Möglichkeit offen, den benachbarten Wienerwald zu besuchen und zu bewandern.

Diese Flexibilität ist daher eine gelungene Voraussetzung für einen tollen Urlaub in Wien und der Umgebung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

ADD YOUR COMMENT